Spielberichte

Lady Lakers "C" - HC Eisbären Queens vom 30.12.18

Sieg im Derby

Das letze Spiel im alten Jahr war das verschobene Derby vom November.
Die Lady Lakers spielten ein sehr gutes und starkes erstes Drittel und erarbeiteten sich viele Chancen, was dann auch mit dem 1:0 durch Anja Rieder belohnt wurde.
Im zweiten Drittel wollte das Spiel nicht mehr so harmonieren für die Rapperswilerinnen. Zwar konnte man dur Romi Brunner und Tereza Lahova die Führung weiter ausbauen, doch liess man die Eisbärinnen auch des öftern gewähren, so dass diese zu sehr guten Chancen in Unterzahl kamen und leider auch einen Shorthander mit Mithilfe der Rapperswilerinnen erzielen konnten.
Auch das dritte Drittel gestalteten die Lady Lakers nicht nach dem Gusto von Headcoach Cony Tanner. Zwar konnte Daniel Wüthrich 40 Sekunden nach Wiederbeginn auf 4:1 erhöhen, doch die Maschine wollte nicht mehr richtig rollen.
Einzig unsere jungen Wilden liefen wie verrückt an. So konnte sich Norina Matzinger ihren ersten Assist gutschreiben lassen und auch Nina Embacher scheiterte leider immer wieder an der ebenfalls jungen Törhüterin der Eisbärinnen.
Für das Schlussresultat von 5:2 war dann noch Marina Bischof noch zuständig.

Die Lady Lakers wünschen allen einen guten Rutsch und freuen sich auf das nächste Derby im neuen Jahr.

Die Tore für die Rapperswilerinnen: Anja Rieder, Romi Brunner, Tereza Lahova, Daniela Wüthrich, Marina Bischof

Bericht von #14 Romi Brunner